Steinenbronn: 21-Jährige fällt Betrügern zum Opfer

Bislang unbekannte Täter gaben sich am Dienstag als Mitarbeiter einer Bank aus als sie eine 21 Jahre alte Steinenbronnerin per SMS kontaktierten. Ihr wurde suggeriert, einen Termin vereinbaren zu müssen.

Hierfür folgte die junge Frau einem Link und bestätigte mehrere Formulare. Der weitere Kontakt fand daraufhin per Instant-Messaging-Dienst statt. Hier wurde die 21-Jährige unter anderem aufgefordert, Änderungen im Bereich des Push-TAN-Verfahrens zu bestätigen. Letztlich erlangten die Täter Zugriff auf das Online-Banking der Geschädigten und tätigten auf deren Kosten diverse Online-Einkäufe für mehrere hundert Euro.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen