Metzingen: Vollsperrung der B28 und B312 nach Unfall

: Schwer verletzt worden ist eine 51-jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Montagabend gegen 18.00 Uhr im Bereich Metzingen.

Aufgrund des Unfalls mussten die B 28 und die B 312 in Fahrtrichtung Reutlingen bis etwa 21.00 Uhr voll gesperrt werden, wodurch es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen kam. Ein 61-jähriger LKW-Fahrer befuhr die B 28 aus Bad Urach kommend in Richtung Reutlingen und wechselte im Bereich der Überleitung auf die B 312 vom Beschleunigungsstreifen ordnungsgemäß auf den rechten Fahrstreifen der B 28. Die hinter ihm fahrende 51-jährige Fahrerin überholte den LKW hierbei mit ihrem VW Polo und wechselte unvermittelt vom Beschleunigungsstreifen über den rechten- auf den linken der beiden Fahrstreifen der B 312.

Hierbei übersah sie den ordnungsgemäß auf dem linken Fahrstreifen der B 312 fahrenden Opel Astra eines 21-Jährigen, welcher ebenfalls in Richtung Reutlingen fuhr. Etwa 50 Meter nach der Zusammenführung der beiden Bundesstraßen kam es hierdurch zu einem Zusammenstoß zwischen dem VW Polo und dem Opel Astra, in dessen Verlauf die 51-Jährige mit ihrem VW ins Schleudern geriet, den überholten LKW touchierte und von der Fahrbahn abkam, wobei sie etwa zehn Meter von der Fahrbahn entfernt in einer Böschung zum Stillstand kam. Hierbei wurden auch Teile einer Leitplanke beschädigt.

Sowohl der Fahrer des Opel Astra, als auch die Unfallverursacherin wurden durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Beide wurden durch den verständigten Rettungsdienst in eine Klinik transportiert, von wo aus sie jedoch noch am Abend wieder entlassen werden konnten.

Der Gesamtschaden an allen drei beteiligten Fahrzeugen sowie an der beschädigten Leitplanke wird beim derzeitigen Stand auf etwa 10.000 Euro geschätzt. Die Unfallörtlichkeit musste im weiteren Verlauf aufgrund der Unfallschäden und der Vielzahl der eingesetzten Rettungskräfte der Feuerwehr und des Rettungsdienstes voll gesperrt werden, entsprechende Umleitungen wurden eingerichtet. Sowohl der VW Polo, als auch der Opel Astra mussten aufgrund der Unfallschäden abgeschleppt werden. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen