Stuttgart-Möhringen: Frontalzusammenstoß und Folgeunfall

Zwei Leichtverletzte und etwa 45.000 Euro Sachschaden sind die Folge eines Verkehrsunfalls, der sich am Sonntagmorgen in Stuttgart-Möhringen ereignet hat. Eine 39 Jahre alte Frau befuhr gegen 08.55 Uhr mit ihrem schwarzen Ford die Nord-Süd-Straße in Fahrtrichtung Stuttgart, kam in einer Rechtskurve aufgrund Glätte nach links auf die Gegenfahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem blauen Skoda, der von einer 36-Jährigen gelenkt wurde. Beide Frauen wurden hierbei leicht verletzt.

Ein 35-jähriger Mann, der mit seinem schwarzen Mercedes hinter der 39-Jährigen fuhr, konnte sein Fahrzeug glättebedingt nicht mehr kontrollieren und touchierte den Ford am Heck. Ein 35-jähriger Rettungssanitäter, der den für den Unfall angeforderten Rettungswagen lenkte, geriet aufgrund der Glätte ins Schlittern und fuhr auf den schwarzen Mercedes auf.

Eine 53-jähriger Frau die hinter dem Rettungswagen fuhr, wich beim Erkennen der Situation nach links aus und stieß gegen eine Leitplanke. Der Ford und der Skoda waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen