Stuttgarter Hauptbahnhof: Mann mit 100 Gramm Marihuana

Der Drogenkampf geht weiter: Polizei gelingt weiterer Achtungserfolg / Kokain gefunden

Von Alex Kappen

Stuttgart. Von einer geringen Menge an Betäubungsmitteln konnte man in diesem Fall beim besten Wille nicht sprechen: 100 Gramm Cannabis hatte ein 26-jähriger Mann am Dienstagabend am Stuttgarter Hauptbahnhof dabei. Deshalb muss sich der Mann nun auch wegen Drogenhandels verantworten. Der mutmaßliche Drogendealer hatte keinen Fahrschein dabei als er mit dem Zug von Karlsruhe nach Stuttgart unterwegs war. Genau deshalb wurde die Polizei auf ihn aufmerksam. Gegen 21.15 Uhr wurde er von den Schaffnern im Zug kontrolliert. Er konnte keinen Fahrschein vorweisen. Deshalb holte man die Polizei.

Die stellte dann auch einen Marihuana Geruch beim 26-Jährigen fest und durchsuchte ihn daraufhin. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung in Esslingen fanden die Beamten auch noch Kokain. Allerdings nur eine geringe Menge. Am Mittwoch musste der Mann vor den Haftrichter und sitzt nun zu 99 Prozent in Untersuchungshaft. Bei einer Verhandlung drohen ihm zwei bis drei Jahre Haft weiß der Stuttgart-Journal-Reporter aus seiner Erfahrung als Gerichtsreporter…


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.