Tübingen: Fahndung nach entwichenem Untersuchungshäftling

Die Polizei fahndet nach einem 22-Jährigen, der am Montagmittag aus der Untersuchungshaft geflohen ist. Der Mann, bei dem es sich um einen polnischen Staatsangehörigen ohne festen Wohnsitz in Deutschland handelt, war unter dem dringenden Verdacht, mehrere Einbruchsdiebstähle begangen zu haben, seit Mitte November in der Justizvollzugsanstalt Tübingen inhaftiert.

Gegen 13.20 Uhr nutzte er während eines Arzttermins am Lorettoplatz eine günstige Gelegenheit und floh zu Fuß aus der Praxis. Nach Alarmierung der Polizei wurden umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war. Die Fahndung verlief bislang erfolglos. Der Gesuchte ist 180 Zentimeter groß und von kräftiger, sportlicher Figur. Er hat dunkelblonde, kurze Haare, grün-braune Augen und war mit einem grauen Pullover, blauen Jeans und schwarz-blauen Schuhen bekleidet. Der Flüchtige spricht schlecht Deutsch und ansonsten nur Polnisch oder Englisch. Wer Hinweise zum Aufenthalt des Gesuchten hat, wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07071/972-8660 beim Polizeirevier Tübingen zu melden. Hinweise nimmt auch jede andere Polizeidienststelle entgegen. (pol/fw)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen