Sindelfingen: 10-Jährige verletzt – Polizei sucht flüchtigen SUV-Fahrer

Nachdem ein 10-jähriges Mädchen am Dienstag gegen 07:20 Uhr beim Überqueren der Zimmerstraße in Sindelfingen durch einen SUV gestreift und verletzt wurde, sucht die Polizei Zeugen des Vorfalls und den Fahrer des Unfallfahrzeuges.

Der Tatverdächtige hatte sich nach dem Unfall nicht um das Mädchen gekümmert. Das Kind war zunächst auf dem Weg zur Schule an der Bushaltestelle „Zimmerstraße“ ausgestiegen und wollte, nachdem der Bus abgefahren war, ein paar Meter weiter die Zimmerstraße überqueren.

Als sich das Mädchen bereits einen Schritt weit auf der Straße befand, kam zeitglich ein Pkw angefahren, so dass die 10-Jährige stehen blieb. Dabei muss der Pkw so weit rechts gefahren sein, dass er das Kind streifte. Das Mädchen zog sich hierbei leichte Verletzungen zu.

Der Wagen, besetzt mit einem männlichen Fahrer und einer weiblichen Beifahrerin, hielt dann wohl einige Meter weiter an. Nachdem beide Insassen miteinander diskutiert hatten, setzte der Fahrer seine Fahrt fort, ohne sich um das verletzte Kind zu kümmern. Bei dem Unfallfahrzeug hatte es sich vermutlich um einen metallisch glänzenden und dunkelgrauen SUV mit Böblinger Kennzeichen gehandelt.

Eventuell könnte es ein Audi oder Mercedes gewesen sein. Der Fahrer war mutmaßlich 28 bis 30 Jahre alt, hatte dunkles, volles und welliges Haar, sowie einen Dreitagesbart und eine kräftige Statur.

Er soll ein schwarzes T-Shirt ohne Aufdruck getragen haben.

Die Beifahrerin schien etwa 26 Jahre alt zu sein und trug ein dunkelgrünes Kopftuch. Beide Insassen hatten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild. Das Polizeirevier Sindelfingen bittet nun Zeugen, die den Unfall beobachtet haben und sachdienliche Angaben zur Aufklärung der Tat beitragen können, oder den Unfallfahrer, sich unter Tel. 07031 697 0 zu melden. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.