Unterkochen: Tödlicher Unfall auf der B19

Am Donnerstag gegen 13 Uhr befuhr ein 67-jähriger Lenker eines Daihatsu in einer Fahrzeugkolonne die B19 von Oberkochen in Richtung Unterkochen.

Kurz vor der Anschlussstelle Unterkochen kam der PKW-Lenker aus bislang ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden MAN – Sattelzug eines 42-jährigen Fahrers. Der 67-Jährige wurde bei dem Unfall in seinem PKW eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr Aalen, die mit zwei Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften vor Ort waren, aus seinem Fahrzeug geborgen werden. Er wurde bei dem Unfall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen erlag.

Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt. Bei dem Unfall entstand ein Gesamtschaden in Höhe von etwa 36.000 Euro. Stand 15:40 Uhr ist die B19 für die Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge noch immer komplett gesperrt. (pol/ml)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.