Lauchheim: Linienbus fährt ungebremst in Wald

Am Donnerstag gegen 12 Uhr befuhr eine 60-jährige Frau mit einem Iveco Linienbus die Landstraße 1076 von Waldhausen in Richtung Hülen. Etwa 100 Meter vor dem Ortseingang Hülen kam der Omnibus, vermutlich aufgrund einer medizinischen Ursache bei der Fahrerin, nach links von der Fahrbahn ab und fuhr ungebremst in ein dortiges Waldstück.

Hierbei wurden durch den Omnibus, der glücklicherweise keine Fahrgäste an Bord hatte, mehrere Bäume umgefahren. Letztlich endete die Fahrt des Busses an einem großen Baum. Die Busfahrerin wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sie musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Schaden am Omnibus wird auf etwa 180.000 Euro geschätzt.

Des Weiteren entstand Flurschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Vor Ort waren die Feuerwehren aus Lauchheim, Hülen und Bopfingen mit vier Fahrzeugen und 13 Wehrleuten im Einsatz. Derzeit ist die L1076 zur Unfallaufnahme und Bergung des Omnibusses komplett gesperrt.

Die Sperrung dauerte bis etwa 18 Uhr an, da vor der Bergung des Busses noch mehrere Bäume gefällt werden müssen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.