Schorndorf: Gebäudebrand im SOS-Kinderdorf

Kurz nach 17:30 Uhr gingen am Sonntag die ersten Meldungen über einen Gebäudebrand in Oberberken ein. Der Kindergarten des SOS-Kinderdorfes stand im Vollbrand.

Das Gebäude ist vermutlich nicht mehr zu retten – der Schaden dürfte sich im Bereich von mehreren hunderttausend Euro bewegen – verletzt wurde niemand.

Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Schorndorf konnte verhindert werden, dass der Brand auf angrenzende Gebäude des SOS-Kinderdorfes übergriff. Die Feuerwehr Schorndorf war mit 12 Fahrzeugen und 67 Mann im Einsatz. Zur Unterstützung waren und sind derzeit immer noch weitere Rettungskräfte des DRK und THW vor Ort. Zur Brandursache kann derzeit Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen vor Ort übernommen. (pol/mf)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.