Über 9.200 Geschwindigkeitsverstöße haben Polizei und Behörden im Verlauf ihrer Kontrollaktionen zur Geschwindigkeitskontrollwoche vom 18. Bis 24. April in den Landkreisen Böblingen und Ludwigsburg sowie auf den Autobahnen im Zuständigkeitsbereich des Polizeipräsidiums Ludwigsburg festgestellt.

Mit rund 8.000 hatte der überwiegende Anteil der beanstandeten Verkehrsteilnehmer die zulässige Höchstgeschwindigkeit um bis zu 20 km/h überschritten.

937 weitere waren zwischen 21 und 40 km/h zu schnell. 105 Fahrerinnen und Fahrer, die mit über 40 km/h die zulässige Höchstgeschwindigkeit mehr als deutlich überschritten hatten, müssen neben einem Bußgeld auch mit 2 Punkten und einem Fahrverbot rechnen. (pol/fm)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen