Pexels PDPhotos

Vier junge Männer müssen sich wegen versuchtem Totschlag verantworten

Vor einer Gaststätte in der Obertürkheimer Straße im Esslinger Stadtteil Mettingen war es am 5. September um 22:45 Uhr zu einem Streit gekommen. Dabei kamen auch Schusswaffen zum Einsatz. Nun beginnt der Prozess am Landgericht Stuttgart.

Von Alexander Kappen

Esslingen-Mettingen. Die Polizei fand nach dem Streit Patronenhülsen von scharfer Munition am Tatort vor dem besagten Mettinger Lokal.

Ein Notruf war um 22:45 Uhr am 5. September bei der Polizei eingegangen. Die Tatverdächtigen konnten zunächst flüchten. Aber die Exekutive richtete eine Ermittlungsgruppe ein mit 12 Beamten, die die Täter in schwieriger Ermittlungsarbeit aufspürten.

Man nahm die vier Verdächtigen fest und fand in deren Wohnung mehrere Schusswaffen, sowie einen Schlag-Teleskop-Stock.

Wer von ihnen nun verurteilt wird und in den Knast muss, das wird die Verhandlung vor der Jugendkammer des Stuttgarter Landgerichts zeigen.

Am Freitag den 17. März geht die Verhandlung los. 20 (!) Prozesstage sind angesetzt, denn die Beweislage ist dünn. Zeugen sollen gehört werden, um so zu klären, wer beteiligt war und wer nicht. Die vier festgenommenen Männer sind alle im Alter von 20 bis 21 Jahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen