„Querfilmfestival“ im Kommunalen Kino ab Donnerstag

Früher hieß das Event „schwul-lesbisches Filmfestival“

Queres Leben steht im Mittelpunkt der 15 – 20 Kurz- und Lang-Filme die auf Großleinwand gezeigt werden.

Von Alexander Kappen

Esslingen. Die „Rosa Zwiebel Esslingen“ hatte das Festival ins Leben gerufen und zwar Ende der 1980er Jahre. Anfang November fand seitdem immer das schwul-lesbische Filmfestival statt. Corona hatte das Ganze dann unterbrochen. Nun geht das Festival wieder an den Start – mit neuem Namen: Querfilmfestival.

Die schwul-lesbische Szene aus ganz Deutschland gibt sich die Klinke in die Hand während des Festivals. Live-Events, Diskussionsveranstaltungen, Filmgespräche und natürlich Bewirtung durch das Lux-Team ergänzen das Festival. Mehr Infos wie immer im Netz: Kommunales Kino Esslingen: Das Festival 2022 (koki-es.de)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen