Café Raupe Immersatt: 50 Tonnen Lebensmittel gerettet

Deutschlands erstes Food Sharing-Café feierte dreijähriges Bestehen.

Das Stuttgarter Café „Raupe Immersatt“ hat gerade viel Grund zum Feiern.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Drei Jahre Bestehen, 50 Tonnen Lebensmittel gerettet seit Beginn des Cafés und nun ist für einen Preis nominiert. Die Initiative „Slow Food Deutschland“ in Berlin hat das Engagement des Stuttgarter Lokals gewürdigt.

In der Johannesstraße 97 im Stuttgarter Westen ist das Café beheimatet.

Fünf Studenten hatten das Café gegründet.

Das Café gibt nur „gerettete“ Lebensmittel aus. Essensspenden, die man von Stuttgarter Supermärkten und anderen Läden erhält. Hier gibt es Kuchen, Obst, Salate, Kaffee und Sekt. „Alles ganz normal wie in anderen Cafés“, erzählte mir lachend einer der fünf Gründer. Stuttgart Journal war bereits vor Ort und hat auch ein Video gedreht. Das gibt es im Anschluss des Berichts.

15 Menschen arbeiten in dem Café. Das als gemeinnütziger Verein organisiert ist. Personalkosten und Miete bezahlt die fünfköpfige Gruppe aus den Café-Einkünften. Monatlich sind das 3000 Euro. Die Heidehof-Stiftung unterstützt das Projekt. Die Stadt Stuttgart finanziert zwei Vollzeit-Stellen.

Hier das Video: Kostenloses Essen im Stuttgarter Café Raupe Immersatt:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen