In Baden-Württemberg leben offiziell nur noch drei Wölfe

Pixabay / CC0/ Christels

Der vierte aus dem Odenwald scheint spurlos verschwunden zu sein.

Wir waren vor einigen Jahren auch aufs Wolfsjagd mitten in Stuttgart. Das Video gibt es am Ende des Artikels.  

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Das zuständige Umweltministerium teilte am Donnerstag in Aidlingen (Kreis Böblingen) mit: Im Ländle streifen offiziell nur noch drei Wölfe durch die Wälder. Früher war von vier Wölfen die Rede. Eins der Raubtiere war im Odenwald gesichtet worden.

Nun scheint er verschwunden zu sein und das ist nun offiziell. Sechs Monate lang muss ein Wolf regelmäßig gesichtet werden, dann ist sein Aufenthalt in dieser Gegend offiziell.

Viele Hundebesitzer fürchten den Wolf und auch Schafezüchter sind nicht glücklich darüber. Denn immer wieder hört man von Angriffen auf Schafe und Hunde durch die grau-silbernen Tiere. Deutschlandweit sind 157 Wolfsrudel erfasst. Die meisten Wölfe leben in der Lausitz (im Osten Deutschlands).

Hier unser Video von der „Stuttgarter Wolfsjagd“:

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen