Sicherheitsplan für Sommer: Waffenverbotszone in Innenstadt

Christian Lue / unsplash

Mit mehreren Maßnahmen will man Ausschreitungen wie in den Krawallnächten vorbeugen

Chaos, Müll und Gewalt am Marienplatz, Feuersee und kürzlich (wir berichteten) am Schlossplatz – nun legen die Stadt und Polizei ein neues Sicherheitskonzept vor.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Fliegende Glasflaschen auf Polizeibeamte – an der Freitreppe am Schlossplatz ging es im vergangenen Jahr hoch her. Es kam 2021 zu Krawallen, Chaos, Müllbergen und Auseinandersetzungen am Marienplatz, Feuersee, Schlossplatz und Eckensee.

Das soll 2022 anders werden. Ordnungsamt, Stadt, Polizei und Jugendarbeit sowie der lokale Handel – alle zusammen haben das neue Sicherheitskonzept ausgearbeitet.

Anstatt Sperrungen von Party-Schauplätzen sollen Belebung durch mehr Events, Prävention durch Antikonfliktteams der Polizei, Sauberkeit der lokalen Toiletten und Plätze, Eingreifen durch Platzverweise und anderen ehrer milderen Mitteln, eine Waffenverbotsszene in der Innenstadt, Überwachung durch neue Videokameras (am Eckensee wurden bereits welche aufgestellt) rund um den Schlossplatz sowie durch Analyse und Planung (Bewertung der Härte der Ausschreitungen) durch all diese Punkte sollen künftig Frieden und Sicherheit in der City einziehen.

Stuttgart Journal wünscht dem Konzept viel Erfolg und hofft auf friedliches Feiern.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen