Esslinger Kulturzentrum „Dieselstraße“: Neue Galerie

Symbolbild

Der große Veranstaltungssaal dient nun als kreative Bühne für regionale Künstler

Von Alexander Kappen

Esslingen. Die graue Betonwand (14 mal 4,50 Meter) im Veranstaltungssaal des Esslinger Kulturzentrums „Dieselstraße“ dient nun als Galerie. In unregelmäßigen Abständen können regionale Künstler hier ihre Werke präsentieren. Kostenlos! Derzeit zeigt Micha Hartmann seine Lithografien und gefaltete Papierobjekte mit abstrakten bunten Farbmustern. Kreise in verschiedenen Größen. Läuft noch bis 30. Oktober.

„Poly.fon“ nennt sich das Projekt der Dieselstraße und der Künstlervereinigung „artgerechte Haltung Bildender Künstler Esslingen“. Vier bis fünf Ausstellungen finden pro Jahr statt. Das Kulturzentrum Dieselstraße befindet sich im Esslinger Stadtteil Pliensauvorstadt. Von der B 10 muss man hierhin rechts abfahren, eine Ausfahrt vor dem Esslinger Zentrum…


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen