Baden-Württemberg: Zahl der Verunglückten mit Fahrrädern rückläufig

Pexels / Pixabay / CC0

Weniger Fahrradfahrende im ersten Halbjahr 2021 verunglückt Baden-Württemberg: Zahl der Verunglückten mit Fahrrädern ohne Elektromotor deutlich rückläufig, mit Pedelecs knapp über Vorjahresniveau Die Zahl der bei Straßenverkehrsunfällen verunglückten Fahrradfahrerinnen und Fahrradfahrer ist im ersten Halbjahr 2021 deutlich zurückgegangen.

Von Dirk Meyer (pm)

Nach vorläufigen1 Zahlen des Statistischen Landesamtes Baden-Württemberg verunglückten im Zeitraum Januar bis Juni 2021 rund 4 100 Personen mit einem Fahrrad oder Pedelec und damit fast 800 weniger, als im entsprechenden Vorjahreszeitraum (−16,1 %).

Zum Vergleich: Im ersten Halbjahr 2019 – noch vor Beginn der Corona-Pandemie – lag die Zahl der verunglückten Fahrradnutzerinnen und -nutzer bei 4 362 Personen und damit ebenfalls über dem aktuellen Wert.

Sowohl die Zahl der Leichtverletzten (−15,6 %) als auch die der Schwerverletzten (−18,0 %) hat im ersten Halbjahr 2021 gegenüber dem ersten Halbjahr 2020 abgenommen. Dagegen verblieb die Zahl der Getöteten auf dem Vorjahreswert: Erneut starben 25 Fahrradnutzerinnen und -nutzer direkt oder innerhalb von 30 Tagen an den Folgen eines Straßenverkehrsunfalls.

Nicht ganz drei Viertel (73 %) der im ersten Halbjahr verunglückten Fahrradfahrenden waren mit einem Fahrrad ohne Elektroantrieb unterwegs, über ein Viertel (27 %) entfiel dagegen auf die Nutzerinnen und Nutzer von Pedelecs. Während die Zahl der Verunglückten mit Fahrrädern ohne Elektromotor im 1. Halbjahr 2021 um deutliche 20,9 % sank, lag die Zahl der Personen, die mit ihrem Pedelec verunglückten, mit einem Plus von knapp 0,8 % über dem Niveau des Vorjahreszeitraums.

Innerhalb der Stadt- und Landkreise Baden-Württembergs verzeichnete der Stadtkreis Freiburg im Breisgau trotz rückläufiger Unfallzahlen erneut die meisten verunglückten Fahrradfahrenden mit 263 Personen. Darauf folgten der Stadtkreis Stuttgart (231 Verunglückte) sowie der Ortenaukreis (210 Verunglückte).

In einer getrennten Betrachtung nach Fahrrädern mit und ohne Elektromotor verunglückten die meisten Nutzerinnen und Nutzer von Fahrrädern ohne Elektromotor im Stadtkreis Freiburg (225 Personen), wohingegen die meisten Nutzerinnen und Nutzer von Pedelecs im Stadtkreis Stuttgart verunglückten (68 Personen).


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen