Ab Freitag in Stuttgart: Einkaufen ohne Testpflicht

Asterisco / freeimages.com

Inzidenz sinkt dauerhaft (5 Tage lang) unter den Wert von 50

Von Alexander Kappen

Stuttgart. „Juhu“ jubeln viele Stuttgarter. Denn ab Freitag kann wieder shoppen gehen ohne den lästigen Corona-Schnelltest. Da der Inzidenzwert dauerhaft unter 50 liegt, fallen die Tests an den aufgebauten Teststationen nun ganz weg. Am Mittwoch lag der Inzidenzwert bei 43,2 und damit den fünften Tag in Folge unter 50. Nun kommen weitere Lockerungen. Die Wilhelma wird wieder eröffnen, Museen und die Testpflicht in Cafés und Shops fällt ganz weg. Das Tragen von Masken und ein Mindestabstand von 1,5 Metern wird weiterhin nötig sein. Allerdings hat sich daran wohl schon jeder gewöhnt.

Die Läden auf der Königstraße sind derzeit noch mäßig mit Kunden gefüllt. Grund dafür ist der (lästige) Tages-Corona-Test, den man am Eingang vorlegen muss. Das Angeben der persönlichen Daten plus einer Speichelprobe und bei einem möglichen positiven Ergebnis das Anordnen und vom Ordnungsamt überwacht werden von einer 2-wöchigen Quarantäne schreckt viel noch ab vom Shoppen gehen.

Damit ist nun Schluss. Ab Freitag kann man bei sommerlichen 25 Grad geshoppt werden und danach ins kühle Nass eines Freibades gesprungen werden. Oh wie schön ist der Stuttgarter Sommer!


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.