Neue Corona-Regeln für die Gastronomie

Symbolbild CC0 pixabay

Fest steht: Ende der Woche sind Cafés, Kneipen und Lokale in Stuttgart wieder geöffnet

Von Alex Kappen

Stuttgart. Die Inzidenz sinkt immer weiter. Es gibt immer weniger Corona-Neuansteckungen. Somit steht fest: Ende der Woche wird die Stuttgarter Gastro wieder geöffnet. Zudem wird es so langsam aber sicher immer wärmer – der Sommer kommt dann doch irgendwann…

Zwei Gründe zum Jubeln allerdings stehen uns neue Regeln ins Haus: Weiterhin müssen Kontaktdaten der Gäste gesammelt werden, die Tische müssen einen Abstand von 1,5 Metern haben, und die wichtigste Neuerung betrifft die Corona-Gesundheit. Die muss man nachweisen durch ein Covid 19-Impfzertifikat oder durch einen Schnelltest. Dieser muss tagesaktuell sein und kann in Apotheken gemacht werden.

Zusätzlich gibt es Schnelltest Stationen in der ganzen City. Hier muss man seine Kontaktdaten abgeben, erhält dann ein Armbändchen mit Smartphone-Scan und muss seine Speichelprobe abgeben. Wenn man nicht innerhalb von 15 Minuten zurückgerufen wird ist man negativ. Das Bändchen trägt man am Handgelenk und kann im jeweiligen Café vom Personal ausgelesen werden – bequem über ein Smartphone. Ein Beweis für die Corona-Gesundheit.

Falls die Inzidenzwerte unter 50 fallen, gibt es wohl weitere Erleichterungen von diesen strengen Regeln. Übrigens: Bis 21 Uhr dürfen die Gastro-Betriebe öffnen. Bei Inzidenz unter 50 dann bis 22 Uhr.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.