Letzte Generation

Moritz Riedacher im Interview

Er wurde von 3 Amtsgerichten zu insgesamt einem Jahr Knast verurteilt. Trotzdem will er weitermachen und will demnächst eine Autobahn sperren mit Hände aufkleben.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. In einem Stuttgarter Café stand Moritz Riedacher Rede und Antwort. Der Pressesprecher der Stuttgarter Gruppe der „Letzten Generation“ kündigt die erste deutsche Blockierung einer Autobahn in großem Stil an.

Der junge Mann aus Degerloch hat seine Journalismus Karriere abgebrochen, um fürs Klima zu kämpfen. Seine Freunde stehen hinter ihm und bangen um seine Freiheit. Weitere spannende Infos gibt es auf unserem beliebten YouTube-Kanal.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen