Fahraddiebe schulen auf Akku-Beute um

Pexels / Pixabay / CC0

Der Elektro-Fahrrad-Akku ist oft teurer als ein Standard-Touren-Bike

In ganz Stuttgart erbeuteten Diebe in der Nacht von Montag auf Dienstag mehrere teure Akkus.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. In der Römerstraße im Süden der Stadt stand ein grünes Mountain-Bike-Pedelec der Marke Cube auf Höhe der Hausnummer 72 verschlossen am Straßenrand. 3000 Euro ist das Fahrrad der Marke Reaction Race wert. Aber das Fahrrad als Ganzes war für die Diebe uninteressant.

Das Herzstück dafür umso mehr: Eine Akkubatterie im Wert von 800 Euro. Ein Schraubenzieher reichte aus, so teilte es Polizeisprecher Sven Burghardt gegenüber einer Stuttgarter Zeitung mit.

Die Fahrräder sind oft mit teuren Schlössern gesichert. Allerdings die Akkus nicht. In der Zellerstraße Höhe Hausnummer 52 fand eine ähnliche Aktion statt. Dies allerdings am hellichten Tag. Am Dienstag um 15.45 Uhr wurde der 625 Watt-Stunden Akku entwendet.

In der Wächterstraße wurden gleich vier Akkus auf einmal entwendet. Wert: 2800 Euro. Die Tatorte sind über ganz Stuttgart verteilt.

Was kann man tun? Am besten den Akku jedes Mal ausbauen und mitnehmen…


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen