Energiepark in Esslingen geplant: Solarenergie am Neckar 

Eine Studie soll das Potential zwischen Gewerbegebiet Neckarwiesen und Sirnau aufzeigen

In Zeiten von steigenden Energiepreisen ist selbst produzierte Energie und Strom Gold wert. Die Stadt Esslingen plant nun so einen Schritt.

Von Alexander Kappen

Esslingen. Die Energiepreise steigen. Holzöfen gehen im Baumarkt weg wie warme Semmeln. Man versucht sich vom Energiemarkt unabhängig zu machen.

Die Stadt Esslingen will nun auch so einen Schritt unternehmen. Im Gewerbegebiet neue Neckarwiesen und Sirnau will man einen Energiepark ansiedeln Lokale Unternehmen will man dazu ins Boot holen. Solarenergie soll Strom liefern. Neckarwasser soll dabei heizen und kühlen.

Die Esslinger Stabsstelle für Nachhaltigkeit und Klimaschutz hat den Vorschlag dazu gemacht. Eine Potentialanalyse soll nun Zahlen und Fakten liefern, ob man die Solarenergie von Dächern gewinnen soll oder dazu eine neue Fläche bebauen sollte.

Bis November soll dann ein Ergebnis vorliegen. Dann kann man weitere Schritte einleiten. Eine tolle Idee findet Stuttgart Journal!


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen