Stuttgarter Autor erhält Thäddeus-Troll-Preis

Pixabay / cc0 / StockSnap

Christian Schulteisz hat Roman über „Tausendsassa Hans Jürgen von der Wense“ geschrieben

Die Preisverleihung findet am Donnerstag um 19:30 Uhr in der Stadtbibliothek online statt.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. 128 Seiten ist der Roman „Wense“ von Christian Schulteisz lang, erschienen im Berenberg-Verlag und 22 Euro teuer. Dafür erhält der Stuttgarter Autor nun den angesehen Thäddeus-Troll-Preis. Den erhalten nur ganz wenige Literaten und Stuttgart kann stolz sein, so einen nun zu haben. Die Preisübergabe findet online statt (aufgrund Corona) und zwar am Donnerstag 19:30 auf der Homepage der Stadtbibliothek.

Der Held des Romans, der seltsame Universalgelehrte Hans Jürgen von der Wense, erlebt in 13 Kapiteln Abenteuer. Er ist ein „Wandermönch“ und Komponist. Er steht auf Eichhörnchen und zahme Meisen. So streift die Romanfigur über die Stuttgarter Friedhöfe, um sich an der Natur zu laben…

Man muss den Roman wohl gelesen haben, um den Zauber selbst zu entdecken.

Christian Schulteisz wurde in Gelnhausen1985 geboren. Er lebt nun in seiner Wahlheimat Stuttgart. Er gilt als literarisches Talent.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen