Fitnesstraining Outdoor

pixabay / StockSnap / CC0

Was gibt es Schöneres, als im Freien an der frischen Luft mit Trainingsgeräten Sport zu treiben. Diese Aktivität bringt den Kreislauf in Schwung, sorgt für Energie und stärkt zudem das Immunsystem. Wer im Freien Sport treibt, stärkt die Muskulatur, stärkt die Nerven und fühlt sich frisch wie ein Fisch im Wasser. Während die einen ihr Training auf gewohnten Fitness-Pfaden absolvieren, favorisieren andere ihren eigenen Garten, um fit zu bleiben.

Trainingsgeräte für den Außenbereich

Wer auf seinem eigenen Anwesen Sport treiben möchte, der sollte über die Anschaffung bestimmter Outdoor Trainingsgeräte zumindest nachdenken. Es gibt im Handel zahlreiche infrage kommende Geräte, die für Training im Freien geeignet sind.

Nutzbringende Geräte sind unter anderem

– Klimazugstation
– Outdoor City-Bike
– Trampolin
– Balance-Balken
– Sprungseil

Während Familien mit Kindern ein Trampolin erwerben, um damit zu trainieren und für Kinder zum herumtollen, bevorzugen aktive Sportler eher eine Klimazugstation, um Rücken- und Nackenmuskulatur damit zu kräftigen.
Für Turner eignet ein Balancier Balken ganz gut, um damit sein Gleichgewicht trainieren zu können.

Ein Outdoor City-Bike eignet vor allem in der warmen Jahreszeit, um damit Kondition und Beinmuskulatur auf Vordermann zu bringen.
Eine preiswerte, aber dennoch effektive Anschaffung ist ein Sprungseil. Für wenige Euro erhältlich, kann man damit Ausdauer und Beinmuskulatur trainieren, zugleich kommt der Kreislauf noch in Schwung. Ein Gerät, das ein ausgezeichnetes Preisleistungsverhältnis zu bieten hat.


Laufen eine gute Methode um auch ohne Outdoor Trainingsgeräte fit zu werden

Nicht jeder Anhänger von Fitness und Sport ist finanziell gesehen, sich teure Outdoor Trainingsgeräte anzuschaffen. Eine preiswerte und zudem äußerst erfolgreiche Maßnahme, was die eigene Fitness angeht, ist der Sport Laufen.

Dazu benötigt man in der Regel nur ein Paar Laufschuhe und leichte geeignete Kleidung. Ein Trimm-dich-Pfad in der Nähe, ein Wald oder freies Gelände sind ebenfalls vorteilhaft.

Warum laufen viele Menschen eigentlich so gern?

Für viele Betroffene ist Laufen der Sport im Stadtpark oder Wald, denn man bei fast jeder Art Wetter ausführen kann. Dabei kann der Alltagsstress und Hektik hinter sich gelassen werden, der Läufer findet Ruhe und Ausgeglichenheit dabei. Nicht zu vergessen, man selbst bestimmt das Tempo.

Wer Laufen langfristig und regelmäßig durchführen will, der sollte sich zumindest mit den Grundlagen des Laufens befassen. Das schützt vor Verletzungen und erhält die Freude an dieser Sportart. Wird Laufen auf dem Trimm-dich-Pfad ausgeführt und trifft man auf der Strecke aus verschiedene Outdoor Trainingsgeräte, dann macht das Laufen gleich noch viel mehr Spaß.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen