Galerien-Rundgang „Art Alarm“ gut besucht

Alexander Kappen

Am Samstag und Sonntag waren hunderte unterwegs, um sich Bilder, Fotos und Skulpturen anzusehen

Von Alexander Kappen

Stuttgart. Samstag und Sonntag bewölkt mit leichtem Regen. Aber vom bescheidenem Wetter ließen sich die Stuttgarter Kunstbegeisterten nicht abhalten. In Scharen besuchten sie die „Art Alarm“, den Stuttgarter Galerien-Rundgang. 18 Galerien in mehreren Stadtteilen zeigten Bilder, Skulpturen, Illustrationen, Videos, Fotos von internationalen Künstlern.

Ähnlich wie bei der „Langen Nacht der Museen“ gab es für die Teilnehmer einen Stadtplan als Wegweiser, Flyer mit einem Überblick über die Ausstellungen. Anregende Gespräche mit anderen Kunstbegeisterten und den ausstellenden Künstlern, die vor Ort waren, entstanden…

Auch der Stuttgart Journal Reporter war unterwegs. Und zwar in der Galerie von Braunbehrens (Rotebühlstraße 87 am Feuersee). Der Galerie-Leiter Dr. Berthold Naumann hatte ihn telefonisch eingeladen und ihm Infomaterial per mail zukommen lassen. „Tischlein deck dich“ war das Thema der Galerie. Kulinarische Kunst von Peter Anton, Ria de Henau, Holger Jäger, Heiner Meyer, Paul Ruosso, Patricia Waller und Danielle Zimmermann wurde ausgestellt. Die Ausstellung läuft noch bis 30. Oktober.

Künstlerin Holde Klis hat ein Atelier in Stuttgart . Sie unterhielt sich mit mir und erklärte mir ihre beiden Food-Bilder. Eins zeigt Erdbeeren in Riesenformat und kostet stolze 7500 Euro. „Das ist kein Foto auch wenn es so aussieht. Ich wollte die Lebenskraft der Erdbeeren konkret darstellen“, sagte sie mir. 80 000 Euro kostet der „Schokoladenkuchen“ der auf unserem Foto zu sehen ist.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen