Claudio Schwarz / Unsplash

Das Landratsamt ruft Bürger dazu auf, wild herumliegenden Unrat zu melden. Vor allem der wilde Müll an Glascontainern ist dem Amt ein Dorn im Auge.

Von Alexander Kappen

Kreis Esslingen. Sperrmüll an Glascontainern – leider ein fast normales Bild in Esslingen. Die Stadt hat seit langem ein Müllproblem. Bürger sollen unbedingt jeden anderen Müll außer Glas an Glascontainern melden.

Unter der email Adresse service-awb (AT) lra-es.de kann man wilden Müll und auch Glasberge vor den Containern melden. Auch in den Weinbergen rund um Esslingen häufen sich im Sommer die Müllberge. Es fehlen Mülleimer aber wilder Müll ist wohl auch ein Einstellungsproblem.

Der AWB der städtische Mülldienst versucht Indizien wie Adressen oder Reklametafeln von Firmen zu ermitteln und so den Verursacher zu bekommen. Aber meistens ist das nicht möglich. Ein Bußgeld droht den Müllsündern. Meistens wissen die das und vermeiden Adressaufschriften bewußt.

Ein Kamp gegen Windmühlen. Michael Potthast, der Geschäftsführer des Abfallwirtschaftsbetriebs Esslingen sagt: „Beim Abräumen der Verunreinigungen wird immer auf Indizien geachtet, die zur Ermittlung des Täters führen“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen