Coworking -Spaces: Potenzial einer neuen Arbeitsform

unsplash.com / Austin Distel

Coworking-Spaces sind eine Form des Arbeitsplatzes, die sich insbesondere in deutschen Großstädten wachsender Beliebtheit erfreut. Besonders für junge Gewerbetreibende, Start-ups und Freiberufler hat sich diese Lösung als Alternative zu eigenen Räumlichkeiten etabliert.

Die Kosten für ein eigenes Büro oder Miete lassen sich einsparen, während gleichermaßen neue Möglichkeiten für Geschäftskontakte entstehen. Zahlreiche Anbieter von Coworking-Spaces finden sich auf dem Markt, nicht nur in Städten wie Berlin, München oder Frankfurt. Die Entscheidung für ein Angebot will durchdacht sein und sollte bestimmte Faktoren berücksichtigen.

Coworking im Überblick

Als Trend aus den USA hat sich das Coworking inzwischen auch in Deutschland etabliert. Der Kerngedanke hinter der Arbeitsform besteht darin, jungen Unternehmern, ohne großen finanziellen Aufwand Arbeitsraum zur Verfügung zu stellen, während sie gleichzeitig von einem anregenden Umfeld profitieren. Auf diese Weise sollen Synergieeffekte möglich sein und Ansätze für Zusammenarbeit und Networking entstehen.

Somit lässt sich diese Arbeitsform als eine Art Wohngemeinschaft für Start-ups und Freiberufler verstehen. Coworking Spaces lassen sich für eine bestimmte Dauer von Unternehmern anmieten und bieten ihnen die erforderliche Infrastruktur zur Bewältigung der täglichen Arbeiten.

Wie der Bundesverband Coworking mitteilt, ist der erste bekannte Coworking Space in San Francisco im Jahr 2005 entstanden. Zu Beginn blieb diese neue Form des Arbeitsraums auf Metropolen und Großstädte beschränkt, doch verbreiten sich solche Spaces immer mehr auch in kleineren Städten und sogar im ländlichen Raum.

Unternehmer treten als Mieter auf und erhalten Büromöbel, Internetverbindung, andere technische Infrastruktur sowie unterschiedliche Dienstleistungen zur Unterstützung täglicher administrativer Business-Aufgaben.

Ebenso erhalten Unternehmer auf diese Weise eine geschäftliche Anschrift und Postadresse. Weiterhin stehen in den meisten Coworking Spaces ein IT-Support sowie ein kleines Sekretariat zur Inempfangnahme eingehender Anrufe bereit. Da Coworking Räume oft von verschiedenartigen Unternehmern unterschiedlicher Branchen genutzt wird, entsteht die Möglichkeit, sich auszutauschen und gegenseitig von den jeweiligen Stärken zu profitieren.

Auswahlkriterien und Faktoren

Zum Anmieten von Coworking Spaces finden Interessenten unzählige Anbieter in Großstädten und zunehmend auch in kleineren Gemeinden. Die Recherche nach passenden Anbietern und Angeboten geht am einfachsten im Internet vonstatten. Räumlichkeiten, deren Infrastruktur und deren Kosten lassen sich auf diese Weise einfach miteinander vergleichen.

Im Vorfeld der Entscheidung für einen Anbieter ist es von Relevanz, sich vor Ort ein genaues Bild von der jeweiligen Räumlichkeit zu machen. Nur bei einem Besichtigungstermin ist es möglich, die Atmosphäre der potenziellen neuen Arbeitsumgebung auf sich wirken zu lassen.

Es gilt, eine Arbeitsumgebung zu finden, die für die eigenen Vorhaben geeignet ist. Selbstständige und Freiberufler sollen dort alle erforderliche Infrastruktur vorfinden und zu einer produktiven Arbeit imstande sein.

Wer aktuell oder allgemein auf der Suche nach einem passenden Coworking Space für das eigene Vorhaben ist, findet hier mehr Informationen.

Vorteile und Stärken der Coworking Spaces

Coworking Spaces haben ein großes Potenzial zur Veränderung des aktuellen Arbeitsfelds. Sie leisten einen wichtigen Beitrag zum Schritt in die Selbstständigkeit. Das eigene Büro ist für viele junge Selbstständige kaum erschwinglich, weshalb diese Arbeitsform eine bezahlbare Alternative ist. Die eingesparten Kosten lassen sich direkt in die Entwicklung des Unternehmens investieren.

Ein weiterer großer Vorteil ist die Flexibilität. Anders als bei der herkömmlichen Miete für Büroraum fallen hier keine langfristigen Bindungen an. Sobald junge Unternehmer einen guten neuen Arbeitsplatz benötigen, müssen sie diesen nur für genau den Zeitraum bezahlen, für den er genutzt wird. Auch ein spontaner Wechsel oder eine Kündigung sind problemlos möglich.

Auch die technische Infrastruktur ist ein Vorteil. Räumlichkeiten, die als Coworking Spaces vermietet werden, sind meist vorbildlich ausgestattet. Sie verfügen über Internetverbindung, Computer, Scanner, Drucker und andere Geräte. Meeting-Räume, Pausenräume und Ähnliches runden gute Coworking -Spaces ab.

Ein je nach Branche entscheidender Vorteil ist die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Netzwerke aufzubauen. Kooperation bei verschiedenen Projekten, eine interdisziplinäre Herangehensweise oder der Austausch mit anderen Unternehmern sind in der Arbeitsform Coworking Space jederzeit möglich.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von rein technischen Cookies zu. Wir verwenden keine Marketing- oder Analyse Cookies. Wir interessieren uns nämlich nicht für dein Surfverhalten. Andere hingegen schon. Deswegen werden iframes, eingebettete Videos und Scripte nicht angezeigt, solange du nicht auf "Akzeptieren" drückst. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen