Winterbach B29: Gefährliche Fahrweise – Zeugen gesucht

Am Donnerstagnacht gegen 21:45 Uhr überholte ein 44-jähriger Hyundai-Fahrer einen 21-jährigen Lkw-Fahrer auf der B29 in Richtung Stuttgart. Dabei soll der 44-Jährige dem Lkw-Fahrer den Mittelfinger entgegengestreckt haben. Anschließend zog der Hyundai-Fahrer vor den Lkw und führte eine Vollbremsung durch. Der 21-Jährige musste daraufhin ebenfalls stark abbremsen um einen Zusammenstoß zu verhindern.

Als der Fahrer des Lkw an der Anschlussstelle Winterbach von der B29 abfuhr, hatte der Hyundai-Fahrer bereits umgedreht und war wieder hinter dem Lkw. Auf der L1150 zwischen Winterbach und Engelberg überholte der 44-Jährige erneut, wendete und fuhr dann mit hoher Geschwindigkeit frontal auf den 21-jährigen LKW-Fahrer zu.

Kurz vor der Kollision wich der Hyundai-Fahrer auf seine Fahrspur aus und fuhr dann in Richtung Winterbach davon. Die zwischenzeitlich alarmierte Polizei konnte den 44-Jährigen in Winterbach anhalten und einer Kontrolle unterziehen. Hierbei wurde festgestellt, dass der Mann unter dem Einfluss von Alkohol stand.

In der Folge wurde deshalb eine Blutentnahme durchgeführt. Zeugen die den Vorfall beobachten konnten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07181 2040 beim Polizeirevier in Schorndorf zu melden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.