Schorndorf: Rettungseinsatz – Tunnel gesperrt

Die örtliche Feuerwehr war am Mittwochmorgen zur Rettung eines verletzten Mannes im Einsatz. Dieser war in der Nacht zum Mittwoch in eine hilflose Lage geraten, nachdem er bei einem Spaziergang stürzte.

Der 57-jährige Mann war gegen Mitternacht im Grafenberg unterwegs, als er dort von einem Fußweg abkam, hierbei einen Abhang hinunterstürzte und letztlich auf einem Podest über dem Tunnelportal landete. Bei dem Sturz verletzte sich der Mann am Arm und konnte deshalb den Weg nicht mehr zurück, auf dem er eine Mauer hätte überwinden müssen. Erst am Morgen gegen 6 Uhr wurde eine Passantin auf den Verletzten aufmerksam, die die Rettungsdienste alarmiert. Zur Bergung wurde die Bundesstraße 29 kurzzeitig in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Der Mann befindet sich nun in einer Klinik.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.