Bad Boll: Hilflosen Mann gefunden und gerettet

Ein 50-jähriger Mann rief am Samstag, gegen 16.15 Uhr, über Notruf die Rettungsleitstelle. Der Stuttgarter hatte sich in der Nähe von Bad Boll verlaufen und klagte über Schmerzen in der Brust.

Nachdem der Notruf an die Polizei weitergeleitet worden war, wurden umfangreiche Rettungskräfte in Richtung Bad Boll entsandt. Darunter befand sich auch ein Polizeihubschrauber.

Die Handyortung ergab einen Standort zwischen Aichelberg und Bad Boll. Zwischenzeitlich lag der Mann auf dem Boden und konnte nur noch teilweise sprechen.

Anhand der Lautstärke der Fluggeräusche des Hubschraubers und dem Martinshorn eines Streifenwagens, welche über das Handy übertragen wurden, wurde der Liegeort des Hilfesuchenden immer weiter eingekreist.

Er wurde unterkühlt gegen 18.20 Uhr aufgefunden und konnte medizinisch versorgt werden. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.