Neues Café in Feuerbach: Vorfreude auf Lockdown-Ende

Symbolbild - Pixabay / gemeinfrei / GabiSanda

Das To-Go Angebot ist gigantisch. Hier kann man sich sein Frühstück mit Allem Drum und Dran abholen.

Von Alexander Kappen

Stuttgart. „Klavierzimmer“ ist der Name des neuen Café im Stadtteil Feuerbach. Und ja hier steht auch ein Klavier… Genauso vornehm und mit Niveau präsentiert sich aber der Rest des Cafés, so dass man diesen Namen auch ohne Klavier hätte wählen können. Neue Namen tun der Gastro sowieso gut findet der Stuttgart Journal Gastrotester. Viel zu lange gab es die immer gleichen Namen wie „Sonne“, „Ochsen“ für Restaurants, und die Café Namen sind meistens so langweilig gewesen, dass sie kaum jemand kennt …

Viel Holz und sehr hell präsentiert sich das gemütliche Café im Arbeiter-Stadtteil Feuerbach.

Noch gemütlicher wird es mit dem super leckeren Milchkaffee (3,50 Euro), Chai Latte (3,80), Zimtschnecke (3,50), Karamell-Cheesecake mit Macademianüssen (4,00).

Leider alles nur to Go… Auch ein reichhaltiges Frühstück kann man hier ordern und mitnehmen!

Aber man bekommt richtig Vorfreude auf das Corona-Lockdown-Ende, dann kann man hier gemütlich abhängen und eventuell auch mal ein paar Tasten am Klavier drücken…

Café Klavierzimmer, Karpfenburgstraße 48, Stuttgart-Feuerbach, Offen: Di-So 10-16 Uhr


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.