Schorndorf: Neue Erkenntnisse in Mord-Ermittlung

Rems-Murr-Kreis: Ein 79-jähriger Mann aus Schorndorf wurde am 09. Januar 2021 tot in seiner Wohnung aufgefunden.

Nachdem erste Ergebnisse einer rechtsmedizinischen Untersuchung damals den Verdacht ergaben, dass der Mann durch eine Gewalteinwirkung zu Tode kam, wurde bei der Kriminalpolizei Waiblingen eine Ermittlungsgruppe eingerichtet.

Durch die weiteren umfangreichen Ermittlungen unter enger Beteiligung der Gerichtsmedizin konnten die vorliegenden Verdachtsmomente mittlerweile ausgeräumt werden.

Demnach verstarb der Mann nicht durch Fremdeinwirkung, sondern eines natürlichen Todes. Die Kriminalpolizei Waiblingen hat zwischenzeitlich die Ermittlungsgruppe „Holzberg“ aufgelöst und die Untersuchungsergebnisse der Staatsanwaltschaft Stuttgart vorgelegt. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.