VfB-Legende Hildebrandt eröffnet veganisches Lokal

„VHY“ angelehnt an das englische Warum „Why“ – das „V“ steht dabei für Vegan.

Von Alexander Kappen

Stuttgart-Mitte. Tierschutz hat sich Stuttgart Journal auf die Fahnen geschrieben. Hierzu passt das neue Lokal, das Timo Hildebrandt – ehemaliger VfB-Torwart – in der Reinsburgstraße Nummer 13 (Stadtmitte) eröffnen wird. Gemeinsam mit zwei veganischen Köchen – Tim Bengel und Christian Weber – bietet der deutsche Meister-Torwart von 2007 – dann alles an was die Tierprodukt-freie Küche zu bieten hat.

Keine Milch, keine Eier, kein Fleisch oder Fisch – hier fällt vielen schon nichts mehr ein was man Leckeres in der Küche zubereiten kann. Aber die veganische Küche bietet 1000e Gerichte an und wird immer beliebter.

Nudeln, Salate, Kartoffeln und vieles mehr bieten sich an, um einen Gaumenschmaus daraus zu entwickeln. Exotische Gewürze und Zubereitungen, die den Autor an die indische Küche erinnern – all dies wird in der (raffinierten) veganischen Küche verwendet.

Tim Bengel, Vegan-Koch, ist Stuttgarter und seine Sand-Kunstwerke sind derzeit weltweit bekannt. Er kocht vegan und wurde von der Tierschutzorganisation PETA zur „Person des Jahres 2020“ ausgezeichnet. Er beteiligt sich auch an dem Lokal, das in der internationalen Vegan-Szene zur festen Größe werden soll.

Im Netz findet man ein Video, in dem Hildebrandt und sein Gastro-Partner Christian Weber ein veganisches Gericht kochen. Dies soll einen Vorgeschmack auf das neue Lokal liefern: https://youtu.be/-58LTsBjsWY


1 Kommentar

  1. SaoiAebi

    Es heisst „vegan“, nicht „veganisch“. #OkBoomer 😉

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.