Marbach am Neckar: Jugendliche flüchten nach Raubversuch

Nach einem versuchten Raub am Samstag gegen 17:20 Uhr am König-Wilhelm-Platz in Marbach am Neckar sucht die Polizei Zeugen.

Dem bisherigen Ermittlungsstand nach soll ein 10-Jähriger durch drei bislang unbekannte jugendliche Tatverdächtige in einen Hinterhof gezogen worden sein. Dort habe man ihn festgehalten und mehrfach mit Fäusten geschlagen und die Herausgabe von Bargeld gefordert. Er wurde hierbei leicht verletzt.

Den Vorgang beobachtete wohl ein zufällig vorbeikommender Erwachsener und schritt ein. Als dieser die Tatverdächtigen ansprach, flüchteten sie in Richtung Schillerhöhe. Alle Tatverdächtigen seien etwa 15 bis 16 Jahre alt und etwa 160 bis 170 Zentimeter groß gewesen.

Zur Bekleidung ist bislang folgendes bekannt: Jugendlicher 1: grauer Jogginganzug, auffällige große Digitaluhr Jugendlicher 2: rot-blauer Jogginganzug Jugendlicher 3: schwarze Kunstlederjacke, auffällige Lippen, schwarze Haare, blaue Augen, auffällige große Halskette Die Kriminalpolizei des Polizeipräsidiums Ludwigsburg hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls, insbesondere auch den Erwachsenen, der dem 10-Jährigen zu Hilfe kam.

Diese können sich unter der zentralen Rufnummer 0800 1100225 melden. ()


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.