Ausflugstipp: Chinesischer Garten

Trotz Corona hat der Garten des Verschönerungsvereins offen. Wir waren mit der Videokamera vor Ort.

Von Alexander Kappen 

Stuttgart-Mitte. 5 Minuten vom Hauptbahnhof entfernt liegt der Chinesische Garten. Von hier aus hat man eine tolle Aussicht auf die Schwabenmetropole. Der garten überzeugt mit original asiatischen Gebäuden und Kunst. 2007 wurde der Garten grundlegend saniert. Geöffnet hat der Park von 7-20 Uhr.

Klassische chinesische Gärten sind Welten im kleinen Maßstab, Mikrokosmen mit den Elementen der Schöpfung: Steinschichtungen stellen Gebirge dar, Teiche oder Seen entsprechen den Meeren, Gartenpflanzen der natürlichen Vegetation. Diese Nachschöpfung der Landschaft soll dem Besucher die Natur und deren Schönheiten zeigen.

Im Garten soll das Wesen der Welt erfahrbar werden, der zyklische Ablauf im Kosmos, das Aufgehen und Vergehen, Frühling und Herbst und die Welt mit ihren vielfältigen Gegensätzen wie Leben und Tod, hart und weich, Steinen und Wasser. Das alles symbolisiert das kieselsteingepflasterte Yin und Yang-Symbol am Garteneingang. Die umschließende Gartenmauer trennt diese ideale Welt von der realen Außenwelt.

Hier das Video auf unserem beliebten YouTube Kanal:


3 Kommentare

  1. Alter Mann

    5 minuten? den Berg rauf? querfeldein? mit Jetpack? Und jetzt nochmal für normale Fußgänger die kein Parcour können.

    Antworten
  2. alex k.

    Ja sorry das war jetzt Reporter Zeit

    Antworten
  3. Gringo

    Super das er offen hat

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.