Bietigheim-Bissingen: 26-Jähriger mit Schlagstock unterwegs

Nachdem ein 26-jähriger Mann, der mutmaßlich alkoholisiert war und unter Medikamenteneinfluss stand, am Mittwoch gegen 18:55 Uhr im Bereich der Mühlwiesen- /Talstraße in Bietigheim zu Fuß mit einem Schlagstock unterwegs war, alarmierten mehrere Passanten die Polizei. Nach derzeitigem Kenntnisstand soll der aggressive Mann zunächst gegen das Schild einer Bäckerei geschlagen haben, wodurch dieses beschädigt wurde.

Im Anschluss sei es noch zu einer Auseinandersetzung mit mehreren Jugendlichen gekommen. Im Verlauf dieser Begegnung soll der 26-Jährige mit einem Reizstoffsprühgerät einem bislang unbekannten Jugendlichen ins Gesicht gesprüht haben, nachdem er von ihm vermutlich geschlagen wurde. Anschließend begab sich der 26-Jährige zu einer Telefonzelle, gegen die er ebenfalls schlug. Hier sei allerdings kein Sachschaden entstanden. Hinzugezogene Polizeibeamte konnten den 26-Jährigen kurz darauf vor einem Supermarkt an einer Bushaltestelle antreffen, mittels Handschließen fesseln und durchsuchen.

Die Durchsuchung förderte schlussendlich ein Teleskopschlagstock, ein Reizstoffsprühgerät und ein Einhandmesser ans Tageslicht. Die mitgeführten Gegenstände wurden letztendlich einbehalten. Als die Identität des Mannes feststand, wurde er auf freien Fuß gesetzt und ihm für die Örtlichkeit ein Platzverweis erteilt.

Er muss nun mit mehreren Strafanzeigen rechnen. Das Polizeirevier Bietigheim-Bissingen hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben sowie der unbekannte Jugendliche, sich unter der Tel. 07142 405-0, zu melden. (pol/mp)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.