Backnang: 19-jähriger Radfahrer lebengefährlich von Auto erfasst

Am Donnerstagmorgen gegen 6.30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Radfahrer lebensgefährlich verletzt wurde.

Ein 46-jähriger Fahrer eines Pkw Smart befuhr die K 1907 von Heiningen in Richtung Weissach im Tal. Aus Sicht des Autofahrers querte bei einem dortigen Feldweg ein Radfahrer die Straße. Der Autofahrer konnte nicht mehr anhalten und kollidierte mit dem 19-jährigen Zweiradfahrer.

Dieser wurde beim Aufprall auf die Gegenfahrspur geschleudert, wo er von einem entgegengekommen VW Bus erneut erfasst wurde. Das Unfallopfer wurde unter dem VW Bus eingeklemmt und musste von anwesenden Ersthelfern befreit werden.

Der 19-jährige Fahrradfahrer wurde an der Unfallstelle notärztlich versorgt und anschließend mit lebensbedrohlichen Verletzungen mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus verbracht.

Beim Unfall entstand Sachschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Die Fahrbahn ist derzeit noch gesperrt. Zur Klärung der Unfallursache wurde ein Sachverständiger hinzugezogen. Zu den Rettungsmaßnahmen war auch die örtliche Feuerwehr im Einsatz. Unfallzeugen werden gebeten, sich zur Klärung der Unfalldetails mit der Verkehrspolizei Backnang unter Tel. 07904/94260 in Verbindung zu setzen.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.