Schorndorf: Hund rennt auf Bundesstraße B29

Ein entlaufener Hund rannte am Sonntagnacht gegen 22:30 Uhr an der Anschlussstelle Schorndorf-West auf die B29 in Fahrtrichtung Aalen.

Ein 45-jähriger Skoda-Fahrer leitete eine Vollbremsung ein um einen Zusammenstoß mit dem Hund zu verhindern. Ein dahinterfahrender 41-jähriger VW-Fahrer konnte nicht mehr ausweichen und kollidierte mit dem Skoda-Fahrer.

Der Hund wurde durch den VW ebenfalls erfasst. Der 45-Jährige verletzte sich leicht, der Hund wurde verletzt in eine nahe gelegene Tierklinik gebracht. Es entstand Sachschaden in Höhe von ungefähr 10.000 Euro.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.