BW: Sinkender Trend bei Adoptionen

Baden-Württemberg: 42 % der adoptierten Kinder jünger als 3 Jahre

Von Dirk Meyer

Nach Feststellung des Statistischen Landesamtes wurden im Jahr 2019 von Trägern der Kinder- und Jugendhilfe mit Sitz in Baden-Württemberg 475 Adoptionen vorgenommen (237 Jungen und 238 Mädchen), damit wurde ein neues Rekordtief erreicht (-2 % im Vergleich zum Vorjahr).

23 % waren zum Zeitpunkt der Adoption zwischen 3 und unter 9 Jahren und weitere 35 % waren im Alter von 9 bis unter 18 Jahren.

Rund 42 % der adoptierten Minderjährigen hatten das 3. Lebensjahr noch nicht erreicht.

Die deutsche Staatsangehörigkeit hatten 391 (82 %) der adoptierten Minderjährigen.

70 % der Adoptionen von den Adoptionsvermittlungsstellen in Baden-Württemberg erfolgten 2019 durch die Partnerin oder den Partner des leiblichen Elternteils (312) oder durch eine, mit dem Adoptivkind verwandte Person (20).

Von den 84 Adoptivkindern mit ausländischer Staatsangehörigkeit stammten die meisten aus europäischen (56 %) oder asiatischen (32 %) Ländern.

Ende 2019 waren 596 Bewerbungen bei den Adoptionsvermittlungsstellen vorgemerkt, die ein Kinder adoptieren wollten.

Dem gegenüber standen 46 zur Adoption vorgemerkte Minderjährige.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.