Neu in Stuttgart: Die Offline-Gruppe will sich wieder treffen

Die wohl beste Adresse um neue Leute in der Schwabenmetropole kennenzulernen litt unter Corona. Nun sollen demnächst wieder Events stattfinden. 

Von Alexander Kappen

Stuttgart-Mitte. Ab dem 1. Juli sind in Baden-Württemberg Versammlungen bis 20 Personen erlaubt. Die Neu in Stuttgart Gruppe zählt allerdings immer rund 100 Leute bei ihren Events.

 „Es wird ja immer mehr gelockert, da ist es nur eine Frage der Zeit wann wir wieder an den Start gehen können“, sagt mir Dennis Sieg, der Gründer der Gruppe am Telefon. Am 18. März feierte der Neu in Stuttgart-Treff einen besonderen Tag.

Nach über 11 Jahren und 700 Treffen fand zum ersten Mal kein Event in einer Stuttgarter Location statt.„Passt auf Euch und eure Mitmenschen auf. Bleibt fit“, gab Neu in Stuttgart-Gründer Dennis Sieg den Mitgliedern auf der Facebook Seite der Gruppe mit auf den Weg. Bis Mitte Mai fanden keine Meetings statt.

Nun nach der Wiedereröffnung der Gaststätten und Cafés könnten die Neu in Stuttgart Treffen aber bald fortgesetzt werden. „Wenn das Corona-Kontaktverbot vorbei ist, dann geht es bei uns wieder weiter“, teilt Gründer Dennis mit.

Gründer Dennis Sieg, 35-jähriger Bankkaufmann, war nach erfolgreicher Ausbildung selbst „nei´gschmeckt“ nach Stuttgart gezogen – wegen seines neuen Jobs bei einer Stuttgarter Bank. „Ich kam 2008 aus Hannover und war total kontaktlos in der Stadt.

Das wollte ich ändern“, erinnerte sich der smarte Dennis. Das ist ihm erfolgreich gelungen. Bei jedem Treffen – immer mittwochs 19.30 Uhr in einer anderen Stuttgarter Kneipe – spielt Dennis den Gastgeber. „Von den rund 100 Leuten bei jedem Treffen sind 80-90 Prozent ganz neue Leute. Das Alter bewegt sich meistens zwischen 20 und 40 Jahren. Zugezogene „neigeschmeckte“ Stuttgarter, die aufgrund eines Job- oder Studium Wechsel in die Bawü-Hauptstadt gezogen sind. Dennis ist den ganzen Abend für die Teilnehmer Ansprechpartner und „Mädchen für alles“.

Hier ein Video aus früheren Zeiten des Treffs in unserem Youtube Kanal:


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.