Zuffenhausen: Bei Kontrolle gefälschte Führerscheine entlarvt

Stuttgart. Polizeibeamte haben am Dienstagabend (23.06.2020) einen 28 Jahre alten Mann vorläufig festgenommen, da er im Verdacht steht, mit einem gefälschten Führerschein unterwegs gewesen zu sein.

Die Verkehrspolizisten kontrollierten gegen 22.10 Uhr den Fiat des 28-Jährigen in der Zahn-Nopper-Straße. Dabei zeigte er den Beamten einen italienischen Führerschein vor. Bei der genaueren Betrachtung des Dokuments fielen den Beamten Unstimmigkeiten auf, mutmaßlich handelt es sich um eine Totalfälschung.

Außerdem fanden die Beamten in der Hosentasche des Mannes eine Plombe mit Kokain. Bei der anschließenden Durchsuchung des Wagens entdeckten sie einen weiteren offenbar gefälschten Führerschein. Dieser war auf den 44 Jahre alten Fahrzeughalter ausgestellt, der selber nicht vor Ort war. Auch ein Bajonett befand sich in dem Fiat. Da der Verdacht bestand, dass der 28-Jährige unter Drogeneinfluss stand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen.

Polizeibeamte beschlagnahmten die Führerscheine, das Kokain, die Fahrzeugschlüssel sowie das Bajonett. Auch gegen den 44 Jahre alten Fahrzeugbesitzer leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein. Der 28-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen vorerst auf freien Fuß gesetzt. (pol/fm)


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.