Xbox Series X und Playstation 5 – neue Konsolen in den Startlöchern

Pixabay / christianladewig0 / gemeinfrei

Die letzten Monate haben gezeigt, wie schwierig eine kreative und abwechslungsreiche Gestaltung der Zeit zu Hause ist. Neben dem Zulauf bei Netflix oder Amazon Prime sind es vor allem Spielkonsolen, die zum Zeitvertrieb in den Fokus geraten. Für echte Fans der beiden großen Konsolen Playstation und Xbox bietet das Jahr 2020 mit einer neuen Generation echte Highlights. Hierbei rückt das Spielerlebnis in der Online-Welt immer stärker in den Fokus.

Konsolen – mehr als ein Zeitvertrieb für Jugendliche

Wie groß die Nachfrage nach Konsolen nicht nur durch die Corona-Krise ist, zeigen Lieferschwierigkeiten bei der Nintendo Switch. Der japanische Hersteller kam zwischenzeitlich mit der Produktion kaum hinterher, bis Ende Mai war hierzulande fast nur die Kompakt-Variante Switch Lite als Handheld ohne Spielmöglichkeit auf dem Fernsehbildschirm erhältlich.

Für Spieler, die aktuell nicht in eine neue Konsole investieren können, bleiben nur vertraute Lösungen. So lassen sich weiterhin Konsolenspiele online kaufen, die für Generationen und Modelle wie die Playstation 4 zunehmend günstiger werden. Der Grund hierfür: Für den Winter 2020 haben sowohl Microsoft mit der Xbox Series X als auch Sony mit der Playstation 5 eine brandneue Generation ihrer beliebten Konsolen angekündigt.

Mehr als 90 Millionen Konsolen weltweit konnte Sony mit der Vorgänger-Generation verkaufen. Auch die Xbox One war mit über 40 Millionen Exemplaren ein Erfolgsmodell, während die Switch sich als frischer Konkurrent auf dem Markt etabliert hat. Beide Größen der Branche dürften sich mit dem Release ihrer jeweils neusten Generation aktuell belauern. Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft dürften die Modelle jedoch verfügbar sein.

Stärkere Fokus auf Online-Spielerlebnis

Egal um welche Konsole es geht, geht, das Spielerlebnis verändert sich langfristig erheblich. Zwar wurden schon die großen und angesagten Titel der Zukunft wie Call of Duty: Warzone oder Assassin’s Creed Valhalla für die neusten Modelle angekündigt. Durch die wachsende Online-Konkurrenz durch Google Stadia ist ein langsames Umdenken in der Branche eingetreten.

So ermöglicht Google das Spielen der bekanntesten Titel auf eigenen Servern. Kunden müssen hierfür keine physischen Kopien des Spiels mehr Kaufen, auch Speicherplatz auf der Festplatte einer eigenen Konsole wird nicht eingenommen. Eine sehr gute Internetverbindung ist hierfür notwendig, die in Deutschland vielerorts dank Kabel oder Glasfaser längst realisiert ist. Zwar ist der Download von Spielen ohne physische Kopie längst auch auf der Playstation oder Switch möglich. Sämtliche Inhalte von der Software bis zu Spielständen extern zu führen, geht jedoch noch einen Schritt weiter.

Sicherheit und Preis als wichtige Faktoren

Mit der wachsenden Konnektivität der Konsolen und einem stärkeren Spielerlebnis online sollten gerade Einsteiger die Sicherheit im Netz beachten. Dies gilt besonders für Eltern, die Ihrem Nachwuchs mit der Xbox Series X oder der Playstation 5 zu Weihnachten oder im neuen Jahr eine Freude bereiten möchten. Was die Altersbeschränkung von Spielen angeht, sorgt der Online-Download für größere Sicherheit als das einfache Einlegen einer physischen Kopie.

Wie schnell sich die Konsolen tatsächlich auf dem Markt durchsetzen und neue Käufer begeistern, hängt auch vom Einführungspreis ab. Hier halten sich beide Herausgeber noch zurück, wobei die langfristigen Folgen der Corona-Krise einen unerwarteten Einfluss auf die Preispolitik nehmen könnte.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.