Bietigheim-Bissingen: 16-Jähriger mit dem Fahrzeug der Mutter auf Spritztour

Mit einem nicht alltäglichen Fall sahen sich Beamte des Polizeireviers Bietigheim-Bissingen in der Nacht zum Mittwoch konfrontiert, als sie im Gröninger Weg in Bietigheim-Bissingen Verkehrskontrollen durchführten. Gegen 02.10 Uhr bemerkten die Polizisten ein Fahrzeug, das offensichtlich recht zügig unterwegs war.

Eine Geschwindigkeitsmessung erbrachte ein Ergebnis von 75 km/h, statt den innerorts erlaubten 50 km/h. Der Fahrer sollte folglich kontrolliert werden. Als ihn ein Beamter in die Kontrollstelle dirigierte, war es dem Lenker nicht möglich den Chrysler kontrolliert anzuhalten. Es kam zu einem Auffahrunfall mit einem Mazda, dessen Fahrer gerade ebenfalls einer Kontrolle unterzogen wurde. Hierbei entstand ein Sachschaden von rund 800 Euro. Während der weiteren Kontrolle des Chevrolet stellte sich schließlich heraus, dass es sich bei dem Fahrer des PKW um einen 16 Jahre alten Jugendlichen handelt, der nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

Die Mutter des Teenagers wurde informiert und er wurde in ihre Obhut übergeben. Die weiteren Ermittlungen dauern an.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.