Stuttgart Story in Corona-Zeiten: Der Playstation-Zocker

Pixabay / christianladewig0 / gemeinfrei

Teil 66. In unserer neuen exklusiven Reihe berichten wir von außergewöhnlichen Stuttgartern. Ihre Geschichten, ihre Ansichten und natürlich ihr Bild in der Stuttgart Story.

Tim, 42 Jahre alt, kennt den Stuttgart Journal Reporter seit 20 Jahren. Gemeinsam hat man viele Wochenenden verbracht. Nun arbeitet Tim in der Lkw-Abteilung von Daimler-Benz und bewohnt eine schicke Wohnung in der Esslinger Innenstadt.

Seit er regelmäßig feste Freundinnen hat, ist der Kontakt etwas spärlicher geworden, aber nie ganz abgerissen. „Außer meiner Freundin, die in Bayern wohnt, habe ich niemand getroffen in der Corona-Zeit. Ich nehme die Pandemie-Warnungen sehr ernst“, sagt Tim.

Die Zeit hat er sich mit seinen unzähligen Playstation-Games vertrieben. „Auch als Erwachsener hat man das Recht auf Spielkonsolen, finde ich. Battlefield, Fifa Soccer, und jede Menge neue Games. Mir wurde bisher nie langweilig“, erzählt der Esslinger. In seiner Wohnung hat er es sich mit vielen Pflanzen wohnlich gemacht. „Die Pflanzen bringen Leben hinein“, sagt er.

Bei Daimler ist er nun auch wieder in Kurzarbeit aktiv. „Zeit zum Zocken bleibt mir aber immer noch genug“, sagt er und hofft auf ein baldiges Ende der harten Corona-Zeit.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.