Stuttgart Story in Corona-Zeiten: Der Online-Zocker

Teil 65. In unserer neuen exklusiven Reihe berichten wir von außergewöhnlichen Stuttgartern. Ihre Geschichten, ihre Ansichten und natürlich ihr Bild in der Stuttgart Story.

Jose, 32 Jahre alt, kennt den Stuttgart Journal Reporter aus der gemeinsamen Stammkneipe „Schwabentreff“ in Obertürkheim. Beide trifft die kneipenlose Zeit in Corona natürlich hart.

„Wenn bald die Restaurants aufmachen, kann man sich auch dort treffen. Unser Wirt hat ja das Lokal Dalmatino in Obertürkheim, dann geht man da einfach mal was essen“, sagt Jose und lacht wieder etwas.

Das Lachen war ihm vergangen, zumal auch sein Arbeitgeber Daimler Benz die Arbeit ausgesetzt hatte. Mittlerweile ist wieder Kurzarbeit angesagt. „Besser wie nichts“, verrät Jose.

Der VfB-Fan wohnt in Obertürkheim und mag an Stuttgart vor allem das Kulturangebot. „Ich gehe gerne mit meinen vielen Kumpels ins Kino, Konzerte, Kneipen und auch mal auswärts zu VfB-Spielen mit dem Zug“, sagt Jose.

Die Corona-Zeit hat er sich mit Online Spielen vor allem seinem Lieblingsspiel Poker vertrieben. Dort spielt man das beliebte Kartenspiel mit Menschen aus aller Welt. „Ich bin jetzt noch besser geworden, sodass ich gerne mit dem Stuttgart Journal Reporter wieder eine Partie Poker in unserer Kneipe spielen werde, wenn die irgendwann wieder aufmacht. Aber ein Ende ist ja in Sicht, wenn jetzt wieder Lokale aufmachen“, hofft der 32-Jährige.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.