Leonberg: Feuer außer Kontrolle geraten

Polizeibeamte des Polizeireviers Leonberg wurden am Mittwoch gegen 18:10 Uhr auf eine starke Rauchentwicklung in Leonberg im Bereich „Obere Feinau“ aufmerksam gemacht.

Vor Ort trafen sie auf einen 69-Jährigen und einen 46-Jährigen, sowie mehrere Europaletten, Strohballen, einen Wohnwagen und eine Hütte, die im Vollbrand standen. Der 69-Jährige wollte eigentlich nur die Paletten verbrennen, als das Feuer aufgrund des starken Windes auf die Umgebung übersprang. Die Feuerwehr Leonberg kam mit drei Fahrzeugen und acht Mann vor Ort und löschte das Feuer. Der entstandene Sachschaden kann bislang noch nicht beziffert werden.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.