Wieder Wolf in Bawü gesichtet: Dieses Mal bei Sinsheim

Tier CC0. Pixabay, Free-Photos

Wir hatten uns an der Suche nach dem Stuttgarter Wolf vor einem Jahr beteiligt. Jetzt ist wieder ein Wolf in Baden-Württemberg aufgetaucht. Ist es derselbe?

Von Alexander Kappen

Stuttgart-Sinsheim. Schon wieder ein Raubtier ganz in unserer Nähe. Da ist es vielleicht wirklich besser zuhause zu bleiben – eigentlich wegen Corona. Aber auch die Begegnung mit einem Wolf kann nicht ganz gesund sein… Vor eineinhalb Jahren war ein Wolf in Stuttgart-Feuerbach aufgetaucht und hatte einen Hund beim Gassi gehen zerfetzt.

Nun hat eine Fotofalle im Januar 2020 einen Wolf nahe Sinsheim aufgenommen. Die forstliche Versuchs- und Forschungsanstalt (FVA) hat die Echtheit der Aufnahme bestätigt, teilte das baden-württembergische Umweltministerium in Stuttgart mit. Im Nordschwarzwald lebt bekanntermaßen bereits ein Wolf dauerhaft mit dem Namen Gw852m. Der Stuttgart Journal Reporter vermutet, dass der gesichtete Wolf der zweite seiner Art ist der in Baden-Württemberg sesshaft geworden ist. Und es sich um denselben grausilbernen Vertreter handelt, der in Feuerbach sein Unwesen getrieben hat.

Die elfjährige Mischlingshündin Trixi wälzte sich vor rund eineinhalb Jahren vor Schmerzen am Boden – Blut floß im Feuerbacher Stadtwald. So hatte sich ihr Besitzer den Waldspaziergang in Feuerbach ganz sicher nicht vorgestellt. Dennoch kam es so…

2018 kam es in dem besagten Feuerbacher Wald zu einem Angriff auf den Hund durch ein anderes Tier. Dies sei plötzlich aus dem Wald herausgesprungen und auf die Hündin los. Der Besitzer gab an es sei ein Wolf gewesen.

Sechs tiefe Bisswunden und mehrere lange und tiefe Risse habe das Haustier erlitten. Wir hatten uns an der Suche beteiligt – leider ohne Erfolg.

Hier das Video noch einmal zur Stuttgarter Wolfssuche – empfohlen sind auch die anderen Videos in unserem You Tube Kanal (neue Abonnenten immer erwünscht): https://youtu.be/Tfn23XB22eA


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.