Coronavirus: Lage in der Region spitzt sich zu

TheDigitalArtist / pixabay / CC0

Stuttgart. Aktuell gibt es auch in der Region Stuttgart zahlreiche bestätigte Fälle des Coronavirus. Das Erkrankungsrisiko für die Bevölkerung in Deutschland wird vom Robert Koch-Institut in Berlin regelmäßig überprüft und aktuell eingeschätzt. Eisenbahn-, Bus- und Bahnverkehre aus den vom Virus betroffenen Regionen rücken nun auch in den Fokus.

Coronavirus im Elsass außer Kontrolle

Nach Angaben der Stadt Freiburg hat sich das Coronavirus im Elsass in den vergangenen Tagen rasant verbreitet. Inzwischen können dort Coronavirus-Infektionsketten nicht mehr nachverfolgt werden. Das Virus zirkuliert frei und befindet sich somit ausser Kontrolle.

Das Robert-Koch-Institut erklärt Elsass und die ganze französische Region Grand Est zu Coronavirus-Risikogebiet. Es steht also unmittelbar vor unserer Haustür.

Aktuelle Lage Coronavirus: Öffentlicher Nahverkehr geringes Risiko

Derzeit gibt es keine in der Region Stuttgart keine Einschränkungen im Bus- und Bahnverkehr. Nach Informationen des VVS sollten Sie dennoch bei allen Fahrten in den öffentlichen Verkehrsmitteln folgende Hygienemaßnahmen beherzigen:

  • Niesen oder husten Sie am besten in ein Einwegtaschentuch. Ist kein Taschentuch griffbereit, sollten Sie sich beim Husten und Niesen die Armbeuge vor Mund und Nase halten.
  • Gründliches Händewaschen : Waschen und desinfizieren Sie Ihre Hände mehrmals am Tag gründlich.
  • Vermeiden Sie enge Kontakte und halten Sie Abstand zu Erkrankten.

gh


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.