Marihuana News: Im Stuttgarter Wald Cannabis-Schatz gefunden

Ein Pilzesammler entdeckte im Hedelfinger Grünen einen unglaublichen Drogenfund: in einem Fass. Dazu haben wir einige Infos zum Pilze sammeln in Stuttgart zusammengetragen.

Von Alexander Kappen

Stuttgart-Hedelfingen. Im Dezember machte ein 40-jähriger Pilzesammler im Hedelfinger Wald eine überraschende Entdeckung. Ein Fass mit 2,74 Kilogramm Marihuana – abgepackt in kleinen Mengen (Plastiktütchen).

Er meldete den Fund der Polizei. Eigentlich wollte der Mann nur Pilze sammeln. Dies tat er bereits seit mehreren Jahren rund um den Frauenkopf im Stuttgarter Osten. Leckere kostenlose Delikatessen, die man später in der Pfanne braten kann.

Honiggelbe Stockschwämmchen, zitronengelbe Pfifferlinge oder der Klassiker der Pilze, der Champignon und viele weitere Pilze lassen sich im Wald finden.

In Stuttgart lassen sich rund um den Kessel einige gute Waldgebiete finden. Der Schönbuch stellt zum Beispiel ein riesiges Waldgebiet vor Stuttgart dar und befindet sich nahe Herrenberg und ist eine gute Adresse zum Pilze finden. Auch im Meinhardter Wald bei Heilbronn, beim Haus des Waldes auf der Waldau und rund um die Bärenseen lassen sich Pilze finden.

Es gibt auch geführte Pilztouren durch die Stuttgarter Wälder. Mehr Infos wie immer im Netz: https://www.pilzfreun.de/pilzfuehrungen/

Ungeübte sollten ihre Pilzfunde aber unbedingt von einem Fachmann prüfen lassen. Denn zu jedem essbaren Pilz gibt es nämlich einen giftigen Zwilling.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.