Coronavirus Region Stuttgart: Pressekonferenz 13 Uhr

Jarmoluk / Pixabay / CC0

Anlässlich der ersten mit dem Coronavirus (SARS-CoV-2) infizierten Person in der Region Stuttgart findet heute 13 Uhr im Ministerium für Soziales und Integration eine Pressekonferenz statt.

Einschätzung der aktuellen Lage Region Stuttgart

Bezüglich der Einschätzung der aktuellen Lage stützt sich das Ministerium für Soziales und Integration auf die Bewertung des Robert Koch-Institutes. Danach wird das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aufgrund der derzeitigen Sachlage weiterhin als gering eingeschätzt. In Baden-Württemberg wurde – wie in weiteren deutschen Bundesländern auch – bei einigen Reiserückkehrern vorsorglich eine Diagnostik veranlasst. Bei einem Mann aus dem Landkreis Göppingen wurde am Dienstagabend (25. Februar) eine Infektion mit dem Coronavirus nachgewiesen.  Das ist die erste bestätigte Infektion im Land.

Coronavirus Region Stuttgart: Laborkapazitäten ausgebaut

Wie das Ministerium weiter berichtet, wurden unabhängig davon die Laborkapazitäten inzwischen ausgebaut. So können ab sofort Proben von begründeten Verdachtsfällen in Absprache mit dem Gesundheitsamt im Labor des Landesgesundheitsamtes untersucht werden.

Telefon-Hotline Coronavirus beim Landesgesundheitsamt BW

Für alle Fragen zum Coronavirus hat das Landesgesundheitsamt eine Hotline für Rat suchende Bürgerinnen und Bürger eingerichtet. Sie erreichen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werktags zwischen 9 und 16 Uhr telefonisch unter 0711 904-39555.

Ausgehend von der chinesischen Stadt Wuhan breitet sich das neuartige Coronavirus 2019-nCoV weiter aus. Die Zahl der bestätigten Infektionen steigt insbesondere in China weiter an. Um eine Weiterverbreitung in Deutschland zu verhindern, ist es wichtig, Fälle früh zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten.


Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.